Dienstag, 5. Juli 2016

Shirt zum zweiten Geburtstag

Hallo Ihr Lieben,

letzte Woche habe ich eine kleine Blogpause eingelegt. Im Moment ist alles ein bisschen anstrengend hier. Mein kleiner Spatz ist erst kürzlich zwei Jahre alt geworden, ja wie die Zeit vergeht. Und somit war auch meine Elternzeit beendet. Seither gehe ich wieder Vollzeit arbeiten. Leider muss ich mir eingestehen, dass das doch nicht ganz so leicht ist und ich am Ende vom Tag schon ziemlich geschlaucht bin. Und mein Sohn hat gerade auch eine etwas schwierige Phase, eventuell hängt das auch alles zusammen. Ich kann nur hoffen, dass sich das mit der Zeit wieder legt und wir alle einen schönen Rhythmus finden.
Auf jeden Fall möchte ich Euch weiterhin jede Woche einen neuen Post präsentieren, aber ob ich das immer schaffe kann ich nicht versprechen.
So nun aber zu den schönen Dingen im Leben, dem Nähen. Wie oben schon erwähnt hat mein Sohn seinen zweiten Geburtstag gefeiert und da durfte natürlich ein passendes Geburtstagsshirt nicht fehlen. Mir war von Anfang an klar, dass es etwas mit einer Applikation sein sollte, aber welche das hatte ich erst kurz vor knapp entschieden. Ich hab dann einfach mal drauf losgemalt und hier kann ich Euch das Endergebnis präsentieren - ein Shirt für kleine Rennfahrer.
Die Applikation habe ich selber entworfen, das war an sich noch das leichteste an dem Shirt. Das Nähen allein der Applikation hat mich dann einen ganzen Abend gekostet. Das war wirklich aufwändig. Da haben wir zum einen natürlich die Rennstrecke - das Hauptmotiv- eine Zwei mit Mittelstreifen und rot weißen Randstreifen für die engen Innenkurven. Die Rennfahrer dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Dann rasen die zwei vorbei an einer gut gefüllten Tribüne. Die hat mich am meisten Zeit gekostet, wie oft ich da die Farbe vom Garn gewechselt hab. Da war ich richtig froh, als die fertig war und ich glaube man kann es auch gut erkennen. Das war anfangs meine Befürchtung, ob das auch als Tribüne durchgeht.
Zu guter letzt kommen die zwei Rennautos natürlich ins Ziel, was passt da besser als eine Zielflagge. Die ist leider nicht ganz so ordentlich geworden, aber so nah schaut ja auch sonst keiner drauf, außer ihr jetzt hier.
Als Schnitt habe ich wieder das Freebook von AnniNanni genommen - das Basisshirt. Das sitzt bei meinem Süßen richtig gut. Den Ausschnitt hab ich (freiwillig) mit einem Streifen versäubert. Wer hätte das noch vor einem halben Jahr gedacht. Streifenversäuberung ist für mich immer noch nicht die tollste Näharbeit. Die letzten Streifen habe ich jetzt immer im Nahtschatten abgesteppt, das gefällt mir richtig gut, da dann von rechts so gut wie keine Naht sichtbar ist.
Die Saumabschlüsse habe ich mir von einem Kaufshirt abgeschaut. Ich nenn es jetzt einfach mal einen angesetzten Lagenlook. Das ist ziemlich einfach zu Nähen und ich finde es schaut richtig gut aus. Gerade für das rote Shirt war das die perfekte Ergänzung.
Ich muss zugeben ich bin ein bisschen Stolz auf mein Shirt. Es gefällt mir richtig gut, die Farben, die Applikation und es passt einfach super.
Möchtet ihr noch ein Tragebild sehen vom Geburtstag? Ich gehe mal davon aus, denn leider konnte er es gar nicht den ganzen Tag tragen. Nach einer großen Gießaktion ist der Kleine ausgerutscht und das schöne Outfit war von oben bis unten eingesaut. Hach, schön...
Die Hose, die er hier trägt ist übrigens Mottis Shorts von diesem Beitrag. Jetzt hoffe ich, dass Euch mein Shirt genauso gefällt wie mir. Wer weiß, wann mir mal wieder so ein optimales Ergebnis gelingt.

Ich wünsche Euch noch eine wunderschöne Woche

Eure Tina

Schnitt: AnniNanni Basisshirt
Stoff: roter Jersey von Stofftankstelle, Applikation aus Resten
Verlinkung: creadienstag, HoT, DienstagsDinge, sew-mini, Kostenlose Schnittmuster, made4Boys, KiddiKRAM

4 Kommentare

  1. Liebe Tina!
    Das ist ein Super-Shirt mit so viel Liebe genäht! Wahrscheinlich ist das größte Kompliment, dass Dein Kleiner es völlig eingesuat hat. Denn wenn die Jungs was nicht mögen, ziehen sie es gar nicht an.
    Meine sehen, obwohl mittlerweile zwischen 10 und 16 immer noch so aus, nur ist es mittlerweile Schmiere und kaum noch Sand... (Ich bin immer noch nicht zum Motti nähen gekommen)
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Die Appli ist der Hammer! Ein echt schönes Geburtstagsshirt!
    LG Feldmaus

    AntwortenLöschen
  3. Hey Tina,

    das ist wirklich ein ganz tolles Shirt geworden. Total kreativ! Und irgendwie passt der Matsch auch richtig gut zum Motiv. Typisch Rennfahrer ;-) .

    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  4. Das Appliqué ist ja heiß. Ganz offensichtlich weiß der kleine Bengel das Selbstgemachte noch nicht so zu schätzen, der Schmodderer. Trotzdem,gut gelungen, liebe Grüße, Birgitt

    AntwortenLöschen