Dienstag, 22. September 2015

Sweathose Streaky Legs Ottobre 1/2015

Hallo ihr Lieben,

die Hosenproduktion für gemütliche und bewegungsfreie Jogginghosen geht in die zweite und letzte Runde. Diesmal habe ich mich für einen ganz einfachen Schnitt entschieden, da ich noch zwei wunderschöne gemusterte Sweatstoffe da hatte.

Zunächst ein paar kurze Worte zu den Stoffen. Der Wikingerstoff ist ein schöner leichter Sweat von Lillestoff, an dem ich bei meiner letzten Lillestoff Bestellung nicht vorbeigekommen bin. Bis dahin hatte ich noch nicht so viele Sweatstoffe, mittlerweile hab ich hier auch schon aufgerüstet. Der zweite Stoff war mal wieder ein spontaner Muss-Ich-Haben-Kauf, nachdem ich in Facebook so tolle Designbeispiele gesehen habe.  Aber er ist auch einfach zu süß. Ich bin so froh, dass mein Kleiner noch nicht mitreden kann. So kann ich einfach Stoffe für ihn kaufen, wie ich möchte. Wer weiß wie lange das noch geht.
Als Schnitt habe ich diesmal einen ganz einfachen Schnitt für eine Sweathose, wieder aus der Ottobre 1/2015 gewählt. Oben mit Gummibund und unten mit Bündchen, da kann ich sicher gehen, dass die Hose noch eine Weile passt. Der Schnitt ist total einfach zu nähen und passt, gerade mit Winderpopo, wirklich super. Aus der Ottobre Ausgabe 1/2015 habe ich mittlerweile schon ganz schön viele Schnitt genäht, die Zeitschrift hat sich also schon gelohnt. Mal schauen, ob die anderen zwei, die ich hier noch liegen habe auch so frequent nachgenäht werden. Ich denke ich werde mir die Winter Ausgabe auf jeden Fall auch noch kaufen und dann sollte ich genug schöne Grundschnitte haben. Mal schauen, ob ich das durchhalte.

Hier seht ihr noch ein paar Detailfotos der einzelnen Hosen.
Vorder- und Rückenansicht der Hose aus dem Dschungel-Sweat:
Die Bündchen und der Gummibund:
Vorder- und Rückenansicht der Hose aus dem Wikinger-Sweat
Und auch hier der Gummibund und die Bündchen
Hab ich Euch eigentlich schon von meinem neuen Schätzchen erzählt? Seit ein paar Wochen bin ich stolze Besitzerin einer Overlock-Maschine W6 454D. Ich sag Euch, ich bin mehr als zufrieden. Das Nähen von Kleidung geht jetzt echt so ratz fatz, ich bin wirklich begeistert. Am Anfang war ich ja schon etwas verunsichert, denn man fühlt sich beim ersten Nähen mit einer Overlock-Maschine wie ein absoluter Anfänger. Allein das Einfädeln dauert schon mal eine Stunde und danach die Einstellungen, wie lege ich den Stoff hin, was mache ich mit den Raupen bzw. kann ich die Naht gleich verriegeln. Wirklich schlimm, aber so nach und nach bekommt man Übung und mittlerweile klappt es schon richtig gut. Endlich kann ich etwas schneller nähen und die Naht sieht gleich ordentlich aus, kein lästiges Nachschneiden mehr. Einfach toll.

Genug geschwärmt, ich denke ich melde mich diese Woche nochmal bei Euch, sofern ich es zeitlich schaffe, denn es sind noch weitere Sachen fertig geworden, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Ganz liebe Grüße
Eure Tina

Schnitt: "Streaky Legs" Ottobre 1/2015
Stoff: Bündchen: buttinette; Wikingersweat von Lillestoff von Waldstümer; Jungle Sweat von DaWanda
Verlinkung: creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Boys, Für Söhne und Kerle, Kiddikram

2 Kommentare

  1. Liebe Tina,
    leider habe ich für meine Jungs damals keine solche Hosen nähen können... (Kein Overlock, vor 15 Jahren gab es keine solchen Stoffe) . Hoffentlich freut sich dein Söhnchen daran und zieht sie an - deine tollen Hosen.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt heutzutage schon richtig niedliche Stoffe, die zu vernähen einfach super viel Spass macht. Ganz gelungen, die Büxen. LG Birgitt

    AntwortenLöschen