Dienstag, 8. September 2015

Kleinkindrucksack Theo

Hallo ihr Lieben,

mit meinem heutigen Beitrag muss ich ein bisschen sentimental werden.
Seit knapp einer Woche bin ich nun zusammen mit meinem Sohn in der Eingewöhnung in der Kinderkrippe. Er ist mittlerweile 15 Monate alt und es ist wirklich Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Wenn ich ihn jetzt da so sehe mit den anderen Kindern beim Spielen und beobachte, was er schon so alles alleine meistert und ein paar Schritte läuft, kann ich es fast nicht glauben, dass er schon so groß ist. Ich glaube als Mutter hat man immer das Bild von dem ganz kleinen süßen Wurm im Kopf, der er mal war, das wird sich wohl nicht ändern, selbst wenn er 18 wird.
Da die Kinderkrippe für uns beide nun eine ganz große Veränderung bedeutet, wollte ich ihm etwas mit auf dem Weg geben, etwas Selbstgenähtes. Ich habe mich für einen Rucksack entschieden. Im Moment ist er eher noch symbolisch zu sehen, denn er kann noch nicht laufen und ihn deshalb auch noch nicht selbst tragen. Aber er ist jeden Tag mit dabei. Und nun spanne ich Euch nicht länger auf die Folter und zeige Euch ein erstes Bild.

Zunächst muss ich ein paar Worte zur Stoffwahl loswerden. Dieser schöne Sternenstoff von Riley Blake müsste Euch ja von dem Utensilio letzte Woche noch bekannt vorkommen. Ich habe diesen Stoff in diversen Facebookgruppen vernäht gesehen und ich musste ihn einfach haben. Ich dachte, das ist er, der perfekte Stoff für den Rucksack von meinem Sohnemann und ich muss gestehen, ich habe mir den Stoff jetzt auch noch als Jersey gekauft. Daraus ein Body oder ein Shirt, einfach super. Als Kombinationsstoff habe ich mich für einen grünen Uni entschieden, aus dem ich das Innenfutter genäht habe. Die Gurtbänder und der Reißverschluss sind auch in grün gehalten.
Der Schnitt für den Rucksack ist "Theo" von Krumme Nadel. Dieser Schnitt ist in diesem Frühjahr erschienen und für mich sieht so der perfekte Rucksack aus. Die vordere Tasche, die Seitentaschen und die schöne runde Form haben mich sofort angesprochen. 
Ich bin nicht nur von dem Schnitt an sich begeistert, sondern auch von der Anleitung. Es ist wirklich jeder, wenn auch noch so kleine Schritt dokumentiert, so sollte es sein. Und dann klappt natürlich auch das Nähen, denn selbst für Fortgeschrittene sind manche Punkte vielleicht nicht ganz klar und falls doch liest man einfach über die Punkte hinweg. Es hat auf jeden Fall alles auf Anhieb geklappt ohne größere Fehler und Probleme, ein fast perfektes Nähwerk. Leider nur fast, am Innenfutter musste ich ein bisschen basteln, da war irgendwie auf einmal zu viel Stoff da, aber das ließ sich ganz leicht abnähen und im Innenteil sieht es auch keiner.
Was mir an praktischen Schnickschnack am Schnitt ein bisschen gefehlt hat, habe ich selbst hinzugefügt - eine Innentasche, einen Karabiner für z.B. Schlüsselanhänger und ein Namensfach. Für das Nähen der Innentasche habe ich mich an der Anleitung für die "Mary Ann" von modage bedient. Meine Version der Tasche könnt ihr hier gerne nochmal begutachten.
Hier ein paar Bilder vom Innenleben des Rucksacks.
Ich selbst bin wirklich sehr begeistert von dem Ergebnis, wenn ich das so sagen darf. Eigenlob stinkt ja bekanntlich. Ich hoffe mein Süßer hat noch lange Freude an seinem Rucksack und darf ihm noch ein Stück auf seinem Lebensweg als Beigleiter dienen.

Das war es dann auf dem Blog erstmal mit Taschen, denn ich habe die Herbstproduktion für Bekleidung eingeläutet. Hier wird einiges benötigt, Hosen, Jacken, Pullover, Mützen sowohl für mich als auch für den Kleinen und vielleicht auch für den Großen. Aber lasst Euch überraschen, es gibt auf jeden Fall noch viel zu sehen dieses Jahr.

Ich wünsche Euch noch eine wunderschöne Woche

Eure Tina

Schnitt: "Theo" von Krumme Nadel (leicht verändert)
Stoff: Außenstoff: Riley Blake All Star 2 Green Bullseye Star, Innenstoff: lokaler Stoffladen, Gurtbänder, Schnallen, Außenreißverschluss: Snaply
Verlinkung: creadienstag, HoT, Dienstagsdinge, TT, Made4Boys, Meertjes, Kiddikram

6 Kommentare

  1. Wow, der ist ja echt toll! Sieht nach nem Mammutprojekt aus. Lieder nix für mich, ich bin immer so ungeduldig. Meine Hochachtung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      vielen Dank. Ich muss sagen, so schwierig fand ich den Rucksack gar nicht, da habe ich mich bei anderen Dingen schon viel schwerer getan. Und die Anleitung war echt super. Das ist schon machbar.
      Liebe Grüße
      Tina

      Löschen
  2. Ein Superteil, der süße kleine Rucksack! Die Stoffkombi gefällt mir richtig gut! Na, dann viel Erfolg bei der Eingewöhnung! LG Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Der Rucksack sieht klasse aus. Kompakt, stabil, praktisch. Viel Erfolg weiterhin bei der Eingewöhnung.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tina,
    der Rucksack ist so schön geworden. Und dein Söhnchen freut sich hoffentlich daran.
    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen