Dienstag, 13. Juni 2017

Mottis "Sporty" lang

Hallo Ihr Lieben,

heute wie versprochen wieder etwas, das ich für die Jungs genäht habe. Mir gefällt es ja im Moment total gut, wenn ich einen Schnitt sowohl meinem Großen als auch meinem Kleinen nähen kann. Ich sehe mich schon irgendwann Partnerlooks nähen, sobald der Kleine laufen kann. Auf jeden Fall musste ich den neuen Schnitt Mottis "Sporty" in lang von Made for Motti unbedingt auch für beide nähen, denn gemütliche Hosen kann man ja an sich nie genug haben, egal in welchem Alter. Fangen wir an mit der Mini Version.
Ich war ja wirklich etwas erschrocken, wie wenig Stoff man doch in dieser Größe nur braucht. Ich kaufe ja grundsätzlich immer einen Meter Stoff und da bleibt natürlich ein Haufen übrig. Das schaffe ich alles gar nicht zu vernähen. Wahrscheinlich werde ich die Reste irgendwann mal verscherbeln oder auch verlosen, vielleicht sogar verschenken. Ist doch zu schade drum. Genau wie der hier, ein ganz toller Sommersweat von Alles-für-Selbermacher. Den hüte ich schon ewig und jetzt habe ich ihn angeschnitten. Da werden für den Herbst bestimmt noch ein paar Pullis draus.
Gerade die Kombi mit Mint gefällt mir richtig gut bei dem Stoff. Ich ziehe sie dem Kleinen echt total gerne an. Einfach nur Zucker.
Findet ihr nicht auch? Und das beste ist, ich muss ihn nicht erst zum Fotos machen überreden.
Da sieht es beim Großen ja schon etwas anders aus, der will ja äußerst ungern zum einen neue Sachen anziehen und zum anderen Fotos machen. Das erfordert schon immer große Überredungskunst. Wenn es gar nicht klappt, dann mache ich halt nur ein paar Bilder auf dem Ständer, aber Tragebilder sind natürlich schöner.
Mottis "Sporty" gab es ja letztes Jahr schon in kurz. Ich habe sie damals im maritimen Look genäht. Der Schnitt selbst ist jetzt also verlängert und es gibt statt der geraden Taschen, leicht abgeschrägte Taschen. Ich finde das gibt dem Schnitt nochmal ein gewisses Etwas. Das Shirt hier auf dem Bild ist übrigens der Schnitt Sommerjungs von AnniNanni.
Wie ihr sehen könnt, habe ich natürlich meine Covermaschine wieder mal genutzt. Bei so schönen Teilungen ist das ja schon fast ein Muss. Und sie hat mich nicht im Stich gelassen, wir sind mittlerweile richtig gute Freunde geworden. Ich lese das sehr oft, dass viele am Anfang gar nicht klar kommen mit den Covermaschinen und dann immer besser. Ich frage mich, woran das liegt. Stellt man sich wirklich so blöd an am Anfang?
Ich bin gespannt wie Euch meine Hosen gefallen.

Wenn alles klappt, dann habe ich nächste Woche wieder ein neues Probenähen für Euch und starte wieder einen Aufruf. Leider wird die Teilnahme dieses Mal nur über Facebook möglich sein. Ich vernachlässige die nicht Facebook Probenäher sonst einfach zu sehr, da kommt zu wenig Austausch zu Stande. Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür.
Auf jeden Fall dürft ihr gespannt sein, was es gibt, soviel sei aber schon verraten, es ist ein absolutes Muss für jeden Badeurlaub.

Eure Tina

Schnitt: Mottis "Sporty" lang von Made for Motti
Stoff: klein: Sommersweat "Be a little wild" von alles-fuer-selbermacher, groß: Stretch-Sweat Confused von Michas Stoffecke
Verlinkung: creadienstag, HoT, DienstagsDinge, made4boys

4 Kommentare

  1. Tolle Hosen - der Schnitt ist einfach toll. Ich frage mich nur immer, ob der Verschnitt nicht riesig ist? LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      vielen Dank. Ja, der Verschnitt ist ein bisschen hoch durch die hintere Passe. Je größer die Hose dann ist, umso größer ist er... Aber aus dem Rest kann man ja auch wieder etwas zaubern.
      Liebe Grüße
      Tina

      Löschen
  2. Deine Hosen gefallen mir gut.Ich habe bislang nur Mottis Jeans genäht, aber die Sporty wird auch irgendwann folgen.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina,

    genial! Deine Stoff Kombinationen sind genial, und der Schnitt auch! Genau das brauche ich hier im Moment für meine Jungs.

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen