Dienstag, 16. August 2016

Es war einmal ein Hemd...

Hallo Ihr Lieben,

zunächst einmal möchte ich mich bei Euch bedanken für Euer zahlreiches Feedback zu meinem Shirt Vergleich. Ich habe beschlossen die Reihe fortzusetzen, aber erst nächstes Jahr. Ich denke für dieses Jahr ist der Sommer gelaufen und da macht eine T-Shirt Produktion nicht mehr viel Sinn. Jetzt werde ich erstmal sämtliche Schnitte mit angesetztem Ärmel sammeln und mir überlegen welche ich noch testen möchte. Habt ihr Favoriten?
Nun aber mal zum Thema des heutigen Post Eintrags. Ja Ihr lest richtig, ich habe mal wieder ein bisschen Upcycling betrieben. Mein Mann hat ein altes Jeanshemd ausrangiert und ich habe für den Kleinen daraus ein Hemd und eine kurze Hose gezaubert. Ein richtiges Upcycle Projekt, denn die Alternative wäre der Altkleidercontainer gewesen. Leider habe ich vergessen das Hemd vor dem Zerschnippeln zu zeigen. Fangen wir mit dem Höschen an...
Diese Hose ist nach dem Schnitt "Mottis Shorts" von Made for Motti. Mein Sohn hat sie diesen Sommer sehr viel und gerne angehabt. Es ist wirklich ein super Schnitt und ich bin immer noch begeistert von dem Jeanslook durch die doppelt abgesteppten Nähte. Mottis Shorts hatte ich Euch ja hier schon einmal vorgestellt. Hier noch ein Bild von der Rückseite.
Und natürlich noch ein Tragebild.
Kommen wir zum zweiten guten Stück, ein kleines Hemd aus dem großen Hemd nach dem Schnitt "Benja" von Vivi's Fancywork.
Als ich das Hemd fertig hatte, ist mir eingefallen, dass ich ja auch den Kragen und die Knopfleiste vom alten Hemd wiederverwenden hätte können. Naja zu spät. Das ist jetzt auch das einzige, was vom alten Jeanshemd meines Mannes noch übrig ist.
Den Schnitt Benja hatte ich auch schon einmal genäht und Euch hier gezeigt. Das hier war mein erstes Hemd überhaupt und ich bin immer noch sehr angetan davon. Für den Winter muss ich meinem Sohn unbedingt ein langärmliges Hemd nähen. Zwar trägt er sie nicht so gerne, aber gerade für die Feiertage wird einfach ein bisschen was Schickeres benötigt. Da muss er dann durch.
So ein Hemd näht sich ja nicht ganz so schnell, aber umso stolzer ist man letztendlich danach. Falls Ihr das noch nicht ausprobiert habt, kann ich es Euch nur empfehlen, es lohnt sich. Und auch hier habe ich noch ein paar Tragebilder für Euch.
Ich hoffe Euch gefallen meine beiden Upcylcing Projekte und wünsche Euch noch eine wunderschöne Woche.

Eure Tina

Schnitt: Mottis Shorts von Made for Motti, Hemd Benja von Vivi's Fancywork
Stoff: altes Jeanshemd
Verlinkung: creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Boys, Kostenlose Schnittmuster, Upcycling

6 Kommentare

  1. Ja, mir gefallen alle 3 Teile! Ich finde es einfach toll, dass man aus "gebrauchten" Sachen so schöne Dinge machen kann. Super. LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Zuckersüß und oberknuffig ♥
    Das Hemd ist wirklich ganz wunderbar!
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  3. Upcycling ist toll, besonders wenn so coole Sachen rauskommen. Und kleine Jungs mit Hemd sind eh zum reinbeissen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. der junge Mann ist ja bestens eingekleidet. Das sieht beides einfach super aus. Tolles Upcycling - danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  5. Hey Tina,

    voll voll süß und goldig <3 und sieht superschön genäht aus... ich bin echt begeistert von der Schlichtheit des Stoffes und deinem Ergebnis!

    LG
    Ramona

    AntwortenLöschen
  6. Der kleine Mann ist echt niedlich und deine Sachen stehen ihm echt toll. Wenn man ihn so sieht will man ihn am liebsten den ganzen Tag knuddeln.

    AntwortenLöschen