Dienstag, 25. August 2015

AnniNanni Kleid

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich wieder bei Euch. Wie versprochen habe ich noch ein etwas aufwändigeres Teil genäht. Wobei aufwändig hier relativ ist. Für mich war es aufwändig, da ich das erste Mal für mich etwas aus Webware genäht habe. Es ist schon etwas anderes als Kleidung aus Jersey für sich zu nähen. Alles sollte gut sitzen, und mit dem Abstecken hatte ich auch noch keine Erfahrungen. Ich denke aber es ist mir einigermaßen gelungen. Aber seht selbst. Genäht habe ich ein AnniNanni Kleid mit der Neckholder-Variante.

Ich muss sagen, so ganz gut klar gekommen bin ich mit der Anleitung nicht. Da haben mir als blutigen Anfänger für Kleidungsstücke aus Webware doch ein paar Details gefehlt. Muss ich das ganze versäubern, wie nähe ich den Reißverschluss ein - gerade oben am Beleg - wie mache ich den Beleg überhaupt, etc. Wahrscheinlich ist die Anleitung einfach nicht für Anfänger geeignet. Ich hab sie irgendwann einfach weggelegt und drauf los genäht. Wer weiß, was ich alles falsch gemacht habe. Mich selber stört eigentlich nur, dass das Oberteil Falten macht. Wahrscheinlich habe ich hier einfach nicht richtig abgesteckt. Aber vollkommen egal, ich finde das Kleid ist wunderschön geworden und ich fühle mich wohl damit.
Nun zum Schnitt selber: Hier sind drei Varianten für das Kleid enthalten - mit breiten Trägern, Neckholder oder Spaghettiträger. Das Rockteil kann als Tellerrock oder als schmaler Rock genäht werden. Ich habe mich für den wunderschönen Tellerrock entschieden, der einfach super fällt. Hätte ich noch etwas mehr Zeit gehabt, dann wäre wohl noch ein Petticoat dazu entstanden, aber was nicht ist kann ja noch werden. Und was macht Frau mit so einem Tellerrock? Klar, lang gehegte Mädchenträume wahr werden lassen und sich einfach drehen, dann schwingt der Rock so schön. *träum*
Für den passenden Stoff habe ich lange suchen müssen. Im Internet habe ich sämtliche Shops abgeklappert, aber für dieses Kleid wollte ich den Stoff in der Realität sehen und auch mal fühlen können. Fündig wurde ich dann in einem wirklich tollen Laden in der Innenstadt von Friedberg - bei Augsburg - PatchWork Haus für Handarbeit in Friedberg. Ich habe mich total in diesen Laden verliebt. Alles so schön farblich sortiert, ein wahrer Traum. Allein diesen Stoff von Art Gallery gab es in mindestens fünf Farben. Gerade für Patchwork Begeisterte kann ich diesen Laden wirklich empfehlen. Auch ein paar Jersey Stöffchen werden dort verkauft, da musste ich natürlich auch zuschlagen. Mein Stofflager ist ja noch nicht voll genug, ist klar. Die Beratung war auch sehr nett und herzlich, da zahlt man doch gerne ein paar Euro mehr, als im Internet und ich shoppe wirklich fast ausschließlich im Internet.

Diesmal hatten mein Mann und ich einen richtig guten Tag zum Fotografieren. Ich bin sehr zufrieden mit den Bildern. Insgesamt finde ich, dass sich die Qualität der Bilder sehr gesteigert hat. Mit der Zeit traut man sich doch ein bisschen mehr. Etwas Blödeln muss man natürlich auch, deshalb sind ein paar Hüpfbilder entstanden.
Absprung Wende  Landung
Ihr fragt Euch vielleicht, warum ich auf den Fotos keine Schuhe trage, selbst meinen Klunkerschmuck habe ich für dese Bilder abgelegt. Der Grund ist folgender: Ich werde mit diesem Kleid bei This is not okay - Der Nähbloggerinnen Katalog - mitmachen, den Susanne von mami-made ins Leben gerufen hat. Hierbei handelt es sich um eine Protestaktion gegen die Ausbeutung von Näherinnen in der Bekleidungsindustrie.



Ich finde die Aktion ein wunderbares Zeichen, dass es auch anders geht. Ich selbst habe mir dieses Jahr nur eine Strickjacke gekauft, ok und ein paar BHs, aber dennoch bin ich stolz darauf. Wer jetzt meint, dass ich damit Geld gespart habe, der liegt komplett daneben. Soviel Geld wie für Stoff habe ich noch nie für Kleidung im selben Zeitraum ausgegeben.
Wenn ihr auch noch mitmachen möchtet, die Aktion geht noch bis zum 30.08.2015, ihr habt also noch genug Zeit. Hier findet ihr nähere Informationen.

Hier noch ein paar letzte Bilder von dem schönen AnniNanni Kleid.


Ich wünsche Euch noch eine wunderschöne Woche.

Eure Tina

Schnitt: AnniNanni Kleid
Stoff: Floral Elements (Deep Ocean) von Art Gallery gekauft im PatchWork Haus für Handarbeit in Friedberg
Verlinkung: This is not ok, creadienstag, RUMS, HoT, DienstagsDinge

15 Kommentare

  1. Wow, das Kleid ist Dir wirklich super gelungen - und Deine Kämpfe mit dem Schnittmuster sieht man ihm absolut nicht an! Steht Dir ausgezeichnet!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tina,
    ein wunderschönes Sommerkleid! Und es steht dir ausgezeichnet, dazu noch dein Beitrag für "This is not okay"!
    Ja, und einfach kein Getüddel, Schnitt und Stoff wirken.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Absolut schick und was für eine tolle Stoffauswahl. Der Schnitt steht die ausgezeichnet.

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Bezaubernd.
    Durch und durch!!!
    wunderbarer Beitrag!

    AntwortenLöschen
  5. Super! Dein Kleid ist sehr gut aus!

    LG fratzi

    AntwortenLöschen
  6. Da bist Du ja schon wieder ;) Hab dich und dein tolles Kleid eben schon bei Facebook entdeckt. Seeeeeehr hübsch!
    Und durch Dich habe ich gerade "This is not okay" entdeckt. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich freue mich, dass ich mit meinem Beitrag noch jemanden für die Aktion begeistern kann.
      Liebe Grüße
      Tina

      Löschen
  7. Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure tollen Kommentare. Ihr seid einfach super.
    :-*

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist wirklich sehr schön geworden ^^ Das letzte Bild ist besonders bezaubernd ^^

    lg

    Angela

    AntwortenLöschen
  9. Ein ganz tolles Kleid. Das erste Mal Webware? Das sieht man wirklich ganz und gar nicht.

    Liebe Grüße, Murmela

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Kleid und der Stoff ist der Hammer :)
    Lg
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschönes Kleid!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tina, wie Du hast meinen Kommentar gelöscht???? :-) Das Kleidchen ist zauberhaft geworden, das Stöffchen, die Farbe, der Schnitt ... es steht Dir ausgezeichnet toll!!!! LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ja das ist wirklich unverschämt. Fat Finger nennt man sowas. :-D
      Vielen Dank, dass du nochmal kommentiert hast.

      Liebe Grüße
      Tina

      Löschen